Orthomolekulare Medizin

Orthomolekulare Substanzen sind Stoffe,
die natürlicherweise im Körper vorkommen.

Bei welchen Indikationen kann orthomolekulare Medizin eingesetzt werden?


Mit einer orthomolekularen Therapie lassen sich fast alle Erkrankungen beeinflussen.

Auch zum Ausgleich spezifischer Defizite, die bei erhöhtem Bedarf oder bei bestimmten Krankheiten entstehen (Sportler, Raucher oder auch während der Schwangerschaft), kann man orthomolekulare Medizin einsetzen.

Viele konventionelle Therapien können positiv begleitet werden.

Aber auch beim prophylaktischen Einsatz in verschiedenen Bereichen, Wellnessanwendungen und nicht zuletzt im Bereich Anti-Aging verzeichnet die orthomolekulare Medizin Erfolge.

Wie sieht denn eine solche orthomolekulare Therapie aus?


Orthomolekulare Substanzen sind Stoffe, die natürlicherweise im Körper vorkommen – z.B. Mineralien, Vitamine, Aminosäuren, Fettsäuren, Enzyme, Spurenelemente.

Durch die gezielte Zufuhr solcher Stoffe, dies kann über eine Infusion, aber auch oral stattfinden, können Krankheiten günstig beeinflusst werden.

Bei manchen Erkrankungen kann es auch zu einem erhöhten Verbrauch an bestimmten Vitaminen etc. kommen, die unbedingt wieder aufgefüllt werden müssen.

Auch präventiv können orthomolekulare Substanzen gute Dienste leisten.

Therapeutisch werden oft Dosierungen eingesetzt, die man nur über die Ernährung nicht erreichen kann.


Sie wünschen sich weitere Informationen,
oder haben Fragen zum Thema Orthomolekulare Medizin?

Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern.

Kontakt & Anfahrt


Kathleen Giersch | HEILPRAXIS
in Wremen


Hünkemannsweg 12
27639 Wremen
Tel. 04705.660 37 17
KathleenMail

Kathleen Giersch | HEILPRAXIS
in Bremen


Falkenberger Straße 66
28215 Bremen
Tel. 0421.390 90 50
KathleenMail


My Image

Soziale Netzwerke

Sie finden Kathleen Giersch | Heilpraxis in keinem sozialen Netzwerk


Newsletter

Kathleen Giersch | Heilpraxis versendet keine Newsletter


Datenschutzerklärung

Impressum

Kathleen Giersch | Heilpraxis
© 2015 - 2018